Aktuelles | Tagungen & Kongresse

Hier finden Sie aktuelle musikwissenschaftliche Call for papers, Ankündigungen für Tagungen und Kongressen sowie die Tagungsberichte vergangener Veranstaltungen:

 

Die Tagungsankündigungen können Sie auch direkt unter dem Link: http://tagungen.musikforschung.de abrufen.


Die drei neuesten Tagungsankündigungen:

 

7. - 10. November 2019

Ka-Ching!
Der Klang des Geldes

Studentisches Symposium
7.–10. November 2019, Musikwissenschaftliches Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

»Can you hear it ring, It makes you wanna sing, It’s such a beautiful thing ‒ Ka-Ching!« Wenn Pink Floyd oder Shania Twain das Übel einer kapitalistischen Gesellschaft besingen; wenn Marilyn Monroe im Film Gentlemen Prefer Blondes  ihren besten Freunden, den Diamanten, ein Lied widmet; wenn sich in Wagners Ring, Puccinis La Fanciulla del West oder in Schrekers Schatzgräber die unheilvolle Opernhandlung an mythisch überhöhten Zahlungsmitteln entzündet, dann wird durch Musik die Bedeutung der »belebenden Wirkung des Geldes« (Brecht/Eisler) deutlich. Auch Konzertbetriebe, Musiklabels und -verlage, private wie öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und nicht zuletzt Künstler*innen erhalten sich durch dieses Zahlungsmittel. Musik und Geld sind auf verschiedenen ökonomischen, sozialen und ästhetischen Ebenen miteinander verknüpft. Das Symposium »Ka-Ching! Der Klang des Geldes« wird diese Ebenen  beleuchten. Es wird gemeinsam mit dem DVSM durchgeführt und richtet sich vor allem an Studierende und Promovierende der Musikwissenschaft.

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Website unter www.klangdesgeldes.de. Zur kostenfreien Teilnahme anmelden könnt ihr euch unter https://www.klangdesgeldes.de/teilnehmen/.

14. - 15. Dezember 2019

Beethoven bei uns
 
Beethoven wird 250 - rollen Sie für ihn den roten Teppich aus? Zu Beginn des Beethoven-Jubiläumsjahres 2020 initiiert die Beethoven Jubiläums Gesellschaft am 14. und 15. Dezember 2019 mit dem Projekt „Beethoven bei uns" in ganz
Deutschland Hauskonzerte. Jede*r kann mitmachen – als Gastgeber*innen, als Musizierende oder als Abendgäste der gleichzeitig in ganz Deutschland stattfindenden Events.
Das Spektrum von „Beethoven bei uns" soll bunt und vielfältig sein – von der Berufscellistin bis zum Hobbytänzer, vom klassischen Klavierkonzert bis hin zum musikalisch inspirierten Koch-Event ist alles denkbar, so lange der Bezug zu Beethoven gegeben ist. Und auch die Gastgeber*innen können selbst entscheiden, ob sie ihre Gäste bei sich im Wohnzimmer, im eigenen Vereinsraum oder in anderen Räumlichkeiten begrüßen möchten. Wer gern seine künstlerischen Fähigkeiten oder Räumlichkeiten beisteuern möchte, kann sich auf der Website www.beethovenbeiuns.de anmelden.
 
Den Flyer können Sie hier als PDF herunterladen.
 

26. - 28. Februar 2020

[English version below]
 
Save the Date / Symposium The Art of Music Education Vol. VII / 26.-28.02.2020
Save the date!
The Art of Music Education Vol. VII
26.-28. February 2020
 
»Verbinden statt vermitteln - neue Rollen für Music Education & Audience Development«
 
heißt das Thema des siebten internationalen Symposium The Art of Music Education.
Welche Institutionen sind in der Lage, Werte zu vermitteln? Wie ist abzuwägen zwischen Meinungsvielfalt und politischer Positionierung?
Und was bedeutet dies mit Blick auf die Musikvermittlung und ihren Stellenwert in der Institution?
 
Weitere Informationen im beiliegenden Save-the-date.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok