Memorandum zur Versorgung öffentlich finanzierter Forschung- und Lehrinstitutionen

Aus aktuellem Anlass hat der Vorstand der Gesellschaft für Musikforschung ein Memorandum zur Versorgung öffentlich finanzierter Forschung- und Lehrinstitutionen mit lizensierter elektronischer Fachinformation verabschiedet. Allerdings zeigt sich gerade in diesem dynamischen Bereich der Lizenzierungen der Zugänge zu elektronischer Fachinformation eine enorme Standortabhängigkeit. Es herrscht bisweilen ein enormes Gefälle zwischen großen Universitätsbibliotheken – auf der einen Seite –, die mit entsprechenden Finanzmitteln, Expertise und Gewicht, auch mithilfe der Bildung von Verbünden und Allianzen, erfolgreich Lizenzen verhandeln und einkaufen können, und – auf der anderen Seite – zahlreichen Institutionen, die strukturell an diesem Markt enorm benachteiligt sind. Die GfM fordert darin eine konsiortiale, institutionenunabhägige Bund-Länder-finanzierte Verfügbarhaltung von Lizenzen nach dem Modell der Allianz-Lizenzen um eine breite und gleich Informationsversorgung aller öffentlich finanzierten Forschungs- und Lehrinstitutionen zu gewährleisten.

Memorandum der Gesellschaft für Musikforschung zur Versorgung mit lizensierter elektronischer Fachinformation an öffentlich finanzierten Forschungs- und Lehrinstitutionen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.