Frauen- und Genderstudien

Die Fachgruppe Frauen- und Geschlechterforschung wurde 1994 gegründet und benannte sich 2003 in „Fachgruppe Frauen- und Genderstudien“ um. Bewusst wird mit dieser Bezeichnung eine Vorentscheidung für eines der theoretischen Konzepte vermieden, mit denen in diesem Bereich der musikwissenschaftlichen Genderforschung gearbeitet wird. So wird der feministischen Frauenforschung ebenso eine Plattform geboten wie poststrukturalistischen Ansätze oder sozial- und kulturgeschichtlichen Arbeitsweisen. Gender wird als Perspektive aufgefasst, die Erkenntnisgewinn für zahlreiche Gegenstände musikwissenschaftlicher Forschung verspricht. Auf die Ergiebigkeit der Genderforschung immer wieder hinzuweisen, sie im Fach einzubringen und ihre weitere Entwicklung und Professionalisierung zu fördern, ist das Anliegen der Fachgruppe.

Die Fachgruppe veranstaltet regelmäßig Tagungen und Konferenzen und gibt das Jahrbuch Musik und Gender mit heraus.

Die Ziele der Fachgruppe:

-        Bündelung der Forschungsaktivitäten im Bereich der musikwissenschaftlichen Frauen- und Genderforschung

-        Anregung weiterer Forschungstätigkeiten, insbesondere durch die Veranstaltung von Tagungen und Symposien sowie die Herausgabe von Publikationen

-        Kommunikation der im Bereich Frauen- und Genderstudien arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

-        Wissenschaftlicher Austausch mit Kolleginnen und Kollegen anderer Arbeitsbereiche und Disziplinen

-        Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

-        Einsatz für die Gleichstellung der Geschlechter innerhalb der Gesellschaft für Musikforschung sowie im Fach

Sprecherin der Fachgruppe

PD Dr. Katharina Hottmann
Institut für Historische Musikwissenschaft der Universität Hamburg
[http://www.fbkultur.uni-hamburg.de/de/einrichtungen/seminare_und_institute/institut-fuer-historische-musikwissenschaft.html]
Neue Rabenstraße 13
20354 Hamburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreterin:

Dr. Cornelia Bartsch
Musikwissenschaftliches Seminar der Universität Basel
http://mws.unibas.ch/seminar/personen/profil/portrait/person/bartsch/
Petersgraben 27
4051 Basel
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Frühere Sprecherinnen der Fachgruppe

Mailinglistte der Fachgruppe Frauen- und Genderstudien

Impressum

WebmasterIn